Home
     Willkommen bei Parodos
    Leipziger Buchmesse 2018     Schaufenster     Bücher     JfPP     Leserservice     Händlerservice     Presseservice     Impressum

    
  JfPP


Journal für Philosophie und Psychiatrie

Das "Journal" ist eine Online-Zeitschrift, die im Open Access Beiträge zu philosophischen, psychologischen und psychiatrischen Themenbereichen veröffentlicht. Arbeiten zu den Überschneidungen der Themenbereiche sind besonders erwünscht. Das "Journal" fühlt sich keiner speziellen geisteswissenschaftlichen, philosophischen, psychiatrischen oder psychologischen Schule verpflichtet. Es besteht das Interesse, die Vielfalt der kontinentaleuropäischen Philosophie und Psychiatrie in lebendigem Wettstreit mit unterschiedlichen, auch angloamerikanischen Traditionen zu fördern. Die Bedeutung des Gesprächs für diese Traditionen soll insbesondere durch "short communcations" betont werden, zu denen ausdrücklich eingeladen wird. Dies gilt vor allem für Kommentare zu veröffentlichten Beiträgen. Beiträge in anderen Sprachen (Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch) sind willkommen und erwünscht.

Das Journal ist vom Verlag Pabst Science Publishers gegründet und aufgebaut worden. Die verlegerische Betreuung ist im Jahr 2012 auf den Parodos Verlag übergegangen. Zum Journal gelangen Sie hier.
Gesamt: 0,00

Der Parodos Verlag trauert um Franz Kaltenbeck (1944-2018), der mit seinem Buch "Lesen mit Lacan" und seinen Beiträgen für die Zeitschrift Y - Revue für Psychoanalyse das Programm des Parodos Verlags sehr bereichert hat.
"Leipzig lauscht" rezensiert "Leipzig liest", so auch Rainer Ottes Lesung aus seinem Buch "Also sprach der Rabe": Link zur Rezension
Impressionen von der Leipziger Buchmesse und den Lesungen mit Rainer Otte und Sascha Heße: Link
Die Mücke: ein Audiomitschnitt aus Rainer Ottes Lesung bei Leipzig liest 2018: MP3_Datei
  powered by CherryTree cms Design von design+