Home
     Willkommen bei Parodos
    Leipziger Buchmesse 2017     Schaufenster     Bücher     JfPP     Leserservice     Händlerservice     Presseservice     Impressum

    
  Klinische Philosophie


Klinische Philosophie
Martin Poltrum
Klinische Philosophie

Logos Ästhetikus und Philosophische Therapeutik


Broschur, 152 Seiten

ISBN: 978-3-938880-30-2

15,00 €
In den
Einkaufswagen

Direkt bestellen bei





Inhaltsverzeichnis

Leseprobe


Zum Buch

Die Philosophie muss als Arzneimittel wirken.
Immanuel Kant

Bereits in der Antike ist ein besonderes Naheverhältnis von Philosophie und Psychotherapie konstatiert worden. Das Buch des Philosophen und Psychotherapeuten Martin Poltrum stellt die Grundlegung einer therapierelevanten, klinischen Philosophie über den Logos des Schönen dar. Es zeigt auf, dass philosophische Überlegungen einen wohltuenden Effekt auf die Seele haben und wie philosophische Gespräche Teil psychotherapeutischer Praxis werden können.

Mit der idealistischen Ästhetiktradition geht die Untersuchung davon aus, dass die Kunst das große Stimulans des Lebens, das Ästhetische das Versprechen des Glücks und die Schönheit Vorschein der Freiheit ist. Damit sind die Kategorien genannt, die eine Klinische Philosophie zu reflektieren hat, welche in der Philosophie des Abendlandes ein Medikament für die traumatisierte Psyche sieht.



Autor

Martin Poltrum, Dr. phil., Philosoph und Psychotherapeut (Existenzanalyse und Logotherapie). Offene Jugendarbeit – Leitung des Jugendhauses Graf Hugo (Feldkirch), Arbeit als Kunstvermittler (Palais Lichtenstein, Wiener Secession), Tätigkeit als Journalist (Wiener Zeitung, Der Standard). Aktuelle Arbeitsbereiche: Psychotherapeut und Leiter der Task Force Medical Humanities am Anton-Proksch-Institut, Therapiezentrum für Alkohol-, Drogen- und Medikamentanabhängigkeit, Fachredakteuer der Wiener Zeitschrift für Suchtforschung, seit 2003 als freier Philosoph tätig, Dozent für philosophische Ästhetik und Kunsttheorie an der Wiener-Kunst-Schule, Gründungsmitglied der Gesellschaft für Angewandte Philosophie, Mitglied der Österreichischen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (Sektion Philosophie in der Psychiatrie), Generalsekretär der European Society of Aesthetics and Medicine. Buchveröffentlichung: Schönheit und Sein bei Heidegger, Wien 2005.






Gesamt: 0,00 €

Frisch gedruckt: Die sokratische Hundeschule. Philosphische Gassigänge ohne Leine. Von Rainer Otte, Ulrich Holbein, Sabine Rothemann und Ulf Heuner Infos
Zwei Parodos-Veranstaltungen bei Leipzig liest 2017: 1. Dass die Strömung uns nicht forttrage. Mit Sascha Heße. 2. Die sokratische Hundeschule. Mit Rainer Otte, Ulrich Holbein und Ulf Heuner. Weitere Infos
Reizschutz-Durchbruch: Filmtechnik als Traumatologie. Vortrag von Johannes Binotto (Zürich) am 18.3. in Berlin. Veranstalter: Gesellschaft für Philosophie und Wissenschaften der Psyche e.V. Weitere Infos
  powered by CherryTree cms ©Design von design+