Home
     Willkommen bei Parodos
    Leipziger Buchmesse 2018     Schaufenster     Bücher     JfPP     Leserservice     Händlerservice     Presseservice     Impressum

    
  Psychopathologie des Könnens


Psychopathologie des Könnens
Wolfgang Blankenburg
Psychopathologie des Könnens

Ausgewählte Aufsätze Band II. Herausgegeben von Martin Heinze und Julian Schwarz


Broschur, 279 Seiten

ISBN: 97839-3-8880-90-6

28,00 €
In den
Einkaufswagen





Inhaltsverzeichnis

Leseprobe


Zum Buch

Seit der Herausgabe des ersten Bandes mit Aufsätzen Wolfgang Blankenburgs vor zehn Jahren hat sich das Interesse für diesen Autor im Bereich der Psychiatrie wie auch der Philosophie noch einmal deutlich gesteigert. Der Aufsatzband Psychopathologie des Unscheinbaren ist ins Japanische übersetzt worden, für die im Parodos Verlag neu aufgelegte Habilitationsschrift Der Verlust der natürlichen Selbstverständlichkeit ist eine chinesische Übersetzung in Vorbereitung. Daneben finden sich mittlerweile zahleiche Publikationen zum Werk Blankenburgs.
Diesem gesteigerten Interesse wird nun mit der Veröffentlichung eines zweiten Aufsatzbandes Rechnung getragen, der Texte beinhaltet, die in der aktuellen wissenschaftlichen Diskussion eine hervorragende Rolle spielen, wie z.B. der Text zu Unausgeschöpftem in der Psychopathologie von Jaspers. Der Schwerpunkt liegt auf Themen der Freiheitsauffassung Blankenburgs und seinen späten Arbeiten zur Subjektivität. Der Band versammelt zehn Aufsätze, die von den Herausgebern ausführlich eingeleitet werden.



Autor

2002 verstarb mit Wolfgang Blankenburg einer der Großen der deutschsprachigen Psychopathologie und Psychotherapie des 20. Jahrhunderts. Blankenburg hat Unverzichtbares für die Weiterentwicklung dieser Fächer unter Berücksichtigung anthropologischer und philosophischer Herangehensweisen geleistet. Seine Habilitationsschrift „Der Verlust der natürlichen Selbstverständlichkeit“ (1971) wurde in mehrere Sprachen übersetzt. Blankenburg lehrte in Freiburg sowie Heidelberg und war zuletzt Ordinarius und Leiter der Universitätsklinik für Psychiatrie in Marburg. Bei Parodos bereits erschienen: Psychopathologie des Unscheinbaren, Der Verlust der natürlichen Selbstverständlichkeit





Gesamt: 0,00 €

Der Parodos Verlag trauert um Franz Kaltenbeck (1944-2018), der mit seinem Buch "Lesen mit Lacan" und seinen Beiträgen für die Zeitschrift Y - Revue für Psychoanalyse das Programm des Parodos Verlags sehr bereichert hat.
"Leipzig lauscht" rezensiert "Leipzig liest", so auch Rainer Ottes Lesung aus seinem Buch "Also sprach der Rabe": Link zur Rezension
Impressionen von der Leipziger Buchmesse und den Lesungen mit Rainer Otte und Sascha Heße: Link
Die Mücke: ein Audiomitschnitt aus Rainer Ottes Lesung bei Leipzig liest 2018: MP3_Datei
  powered by CherryTree cms ©Design von design+