Home
     Willkommen bei Parodos
    Schaufenster     Bücher     Leserservice     Händlerservice     Presseservice     Datenschutz     Impressum

    
  Psychoanalyse


  gefunden: 22  Seiten  <  1 | 2 | 3  >
Psychoanalyse des Blicks

Susanne Müller (Hg.)
Psychoanalyse des Blicks

Y – Revue für Psychoanalyse, Heft 2014


ISBN: 978-3-938880-70-8
 17,00 €
Sagbar - Unsagbar

Martin Heinze, Christian Kupke und Isolde Eckle (Hg.)
Sagbar - Unsagbar

Philosophische, psychoanalytische und psychiatrische Grenzreflexionen


ISBN: 978-3-938880-01-2
 16,00 €
Schreibbegehren

Corinna Sigmund
Schreibbegehren

Begehrenssubjekte, Begehrenstexte und skripturale Lebensform


ISBN: 978-3-938880-68-5
 45,00 €
Schreiben und Begehren

Corinna Sigmund (Hg.)
Schreiben und Begehren

Y – Revue für Psychoanalyse, Heft 2015


ISBN: 978-3-938880-73-9
 17,00 €
Schrift und Psychoanalyse

Michael Meyer zum Wischen
Schrift und Psychoanalyse

Y – Revue für Psychoanalyse 1/2012


ISBN: 978-3-938880-48-7
 17,00 €
Selbst und Selbstverlust

Dirk Quadflieg (Hg.)
Selbst und Selbstverlust

Psychopathologische, neurowissenschaftliche und kulturphilosophische Studien


ISBN: 978-3-938880-17-3
 19,00 €
Sorge und Begehren

Jannis Oberdieck
Sorge und Begehren

Zur Konzeption der Seinsfrage in Sein und Zeit


ISBN: 978-3-938880-26-5
 30,00 €
Weisheit – Wirrnis – Wahnsinn

Andreas Kohl
Weisheit – Wirrnis – Wahnsinn

Psychose als höhere Wahrheit


ISBN: 978-3-938880-37-1
 9,80 €
Wenn weniger mehr ist

Rainer Otte
Wenn weniger mehr ist

Philosophie der Bescheidenheit


ISBN: 978-3-938880-52-4
 19,90 €
Wo ist das Über-Ich und was macht es dort?

Peter Lenhart, Marianne Schuller, Jasmin Sohnemann, Manuel Zahn (Hg.)
Wo ist das Über-Ich und was macht es dort?

Studien zu einem psychoanalytischen Begriff


ISBN: 978-3-938880-65-4
 28,00 €
  gefunden: 22  Seiten  <  1 | 2 | 3  >

Frisch gedruckt: Brexit – Demokratischer Aufbruch in Großbritannien. Ein Essay von Sabine Beppler-Spahl Infos
Am 18. Oktober 2019 hält Michael Musalek zur Eröffnung des Wintersemesters an der Sigmund Freud Universität Berlin den Festvortrag „Wie ist der Mensch im gelingendem Miteinander möglich?“ – Sozialästhetik als Wissenschaft, Methode und Klinische Praxis, Zeit: 17:00-20:00, Ort: SFU Berlin: Infos
Am 19. Oktober 2019 lädt die Sigmund Freud Universität Berlin zum Symposium Begegnungen und Vergegnungen – Auf dem Weg zu einem schönen Zusammenleben ein: Programm und Zeitplan
  powered by CherryTree cms ©Design von design+