Home
     Willkommen bei Parodos
    Schaufenster     Bücher     JfPP     Leserservice     Händlerservice     Presseservice     Impressum

    
  Schreiben und Begehren


Schreiben und Begehren
Corinna Sigmund (Hg.)
Schreiben und Begehren

Y – Revue für Psychoanalyse, Heft 2015


Broschur, 110 Seiten

ISBN: 978-3-938880-73-9

17,00 €
In den
Einkaufswagen

Direkt bestellen bei





Inhaltsverzeichnis

Leseprobe


Zum Buch

Schreiben und Begehren sind untrennbar miteinander verklammert. So ist das Begehren z.B. des Anderen von Beginn des Schreibens an dessen Gegenstand, wie das Schreiben selbst ein Begehren des Schreibenden ist. Dieser Verklammerung spüren die Autorinnen und Autoren des Bandes in essayistischer und literarischer Form nach, wobei ihr eigenes Begehren zu schreiben wieder zum Tragen kommt.


Herausgeber

Corinna Sigmund, geb. 1982 in Dachau, Studium der Komparatistik, Philosophie und Theaterwissenschaft in München und Paris, Promotion im Rahmen des trinationalen Graduiertenkollegs „Gründungsmythen in Literatur, Kunst und Musik“, Stipendiatin der Studienstiftung, 2009 Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses, 2010 Förderpreis des Baden-Württembergischen Jugendtheaterpreises für ihr Theaterstück „Hello – Goodbye“. Lebt zur­zeit in Berlin und arbeitet als freischaffende Autorin. Mitglied der Kölner Akademie für Psychoanalyse Jacques Lacan, Redakteurin der Zeitschrift Y – Revue für Psychoanalyse.






Gesamt: 0,00 €

Frisch gedruckt: Sascha Heße, Dass die Strömung uns nicht forttrage .... Gedanken über Vergängnis und Schöpfertum Infos
Frisch gedruckt: Freiheit zwischen Normativität und Kreativität Der neue Band aus der Schriftenreihe der Gesellschaft für Philosophie und Wissenschaften der Psyche Infos
Frisch gedruckt: Lukas Hartl, Schönheit und Psychotherapie. Facetten einer Wechselbeziehung Infos
  powered by CherryTree cms ©Design von design+