Home
     Willkommen bei Parodos
    Schaufenster     Bücher     Leserservice     Händlerservice     Presseservice     Datenschutz     Impressum

    
  Zugänge zum Realen


Zugänge zum Realen
Michael Meyer zum Wischen (Hg.)
Zugänge zum Realen

Y – Revue für Psychoanalyse, Heft 1/2013


Broschur, 102 Seiten

ISBN: 978-3-938880-61-6

17,00 €
Erhältlich im Buchhandel.





Inhaltsverzeichnis

Leseprobe


Zum Buch

Das Reale ist für viele die am schwersten zu fassende Dimension der drei Register (Reales, Symbolisches und Imaginäres), die Jacques Lacan als konstituierende Strukturmomente des Subjekts begriff.
Das Reale finden wir von Beginn an im Werk Lacans, die Zugänge zu ihm variieren und verändern sich jedoch mit der weiteren Ausarbeitung seiner Theorie. Ist das Reale zu Beginn vor allem negativ bestimmt – als das, was dem Symbolischen und dem Imaginären entgeht – fasst er es später als das Unmögliche auf. Auch der materiale und materielle Aspekt des Realen wird von Lacan hervorgehoben und gewinnt in der Konzeptualisierung des Symptoms/Sinthomes großes Gewicht. Einige wichtige Bezüge des Realen gibt es zur Angst, zum Trauma und zum Körper. Für die Theorie der Psychose spielt es eine entscheidende Rolle.
Wir wollen uns in diesem Band verschiedenen Zugängen zum Realen widmen. Schriftsteller und Denker wie Samuel Be­ckett, Heinrich von Kleist oder Meister Eckhart konfrontieren uns in je eigener Weise mit der Lücke im Symbolischen, der Grenze des Repräsentierbaren und der Materialität der Sprache. In der Klinik der Psychose wie beim Auftauchen von Angst in der Kur können wir der Gewalt des Realen nicht ausweichen.
Auch die Ehrung unseres jüngst verstorbenen Beiratsmitglieds Jean Bollack berührt eine schmerzliche Erfahrung des Realen des Todes.


Herausgeber

Michael Meyer zum Wischen, Psychoanalytiker in Köln und Paris, hat Artikel zur Frage der Behandlung der Psychose sowie zu den Werken von Marguerite Duras und Hilda Doolittle verfasst. Er ist Gründer der Kölner Akademie für Psychoanalyse Jacques Lacan und Mitglied von ALEPH sowie des Collège de psychanalystes de l'ALEPH.


Y – Revue für Psychoanalyse im Abonnement

Y – Revue für Psychoanalyse erscheint zweimal im Jahr. Einzelheft: 17,00 EUR. Einzelheftbezug im Buchhandel oder beim Verlag (zzgl. Versandkos­ten: 1,50 EUR Deutschland; 3,50 EUR außerhalb Deutschlands). Jahresabonnement: 28,00 EUR (zzgl. Versandkosten: 3,00 EUR Deutschland; 7,00 EUR außerhalb Deutschlands). Die Bezugspreise enthalten die gültige Mehrwertsteuer. Kündigungen können halbjährlich zum 30.06. oder zum 31.12. mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen schriftlich erfolgen. Abonnementbestellungen bitte formlos an Parodos Verlag per E-Mail, Post oder FAX (siehe Adressdaten unten): Parodos Verlag (Inh.: Dr. Ulf Heuner), Traunsteiner Str. 7, D-10781 Berlin, Tel.: +49 (0)3021477910, Fax: +49 (0)321 21312268, info@parodos.de, www.parodos.de


WIDERRUFSRECHT

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 iVm. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gem. § 312 g Abs. 1 S. 1 BGB iVm. Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an

Parodos Verlag
Inh.: Dr. Ulf Heuner
Traunsteiner Str. 7
D-10781 Berlin
Tel.: +49 (0)30 21477910
Fax: +49 (0)321 21312268
info@parodos.de

Folgen des Widerrufs:
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechterem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzung müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden.

Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von € 40,00 nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Verpflichtungen zur Erstattungen von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Widerrufserklärung oder Sache, für uns mit deren Empfang.







Frisch gedruckt: Brexit – Demokratischer Aufbruch in Großbritannien. Ein Essay von Sabine Beppler-Spahl Infos
Frisch gedruckt: Person und Erzählung. Schriftstücke. Beiträge zu Philosophie und Literaturwissenschaft, Band 2 Infos
Am 12. Juni 2019 findet in der Berliner Bibliothek des Konservativismus eine Veranstaltung mit Sabine Beppler-Spahl zu ihrem Buch Brexit – Demokratischer Aufbruch in Großbritannien statt: info
  powered by CherryTree cms ©Design von design+