Home
     Willkommen bei Parodos
    Schaufenster     Bücher     Leserservice     Händlerservice     Presseservice     Datenschutz     Impressum

    
  Die Kultivierung des Marktes


Die Kultivierung des Marktes
Lars Gertenbach
Die Kultivierung des Marktes

Foucault und die Gouvernementalität des Neoliberalismus


Broschur, 188 Seiten
2. Auflage

ISBN: 978-3-938880-09-8

17,00 €
Erhältlich im Buchhandel.





Als E-Book bei: aa aa ciandoaa aa paperC

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe


Zum Buch

Lars Gertenbach verknüpft auf innovative Weise die Analyse von Foucaults Konzept der Gouvernementalität mit einer Lektüre der Texte neoliberaler Ökonomen, allen voran denen Friedrich August von Hayeks. Mit der historischen Rekonstruktion des neoliberalen Programms bestimmt Gertenbach dessen ökonomische und erkenntnistheoretische Basis. Dabei zeigt er den tiefen epistemologischen Bruch zwischen klassischem Liberalismus und Neoliberalismus und die daraus resultierenden weitreichenden gesellschaftstheoretischen, kulturellen und sozialpolitischen Konsequenzen auf. Diese kritische Analyse der politischen Ökonomie des Neoliberalismus stellt zugleich die kultursoziologische Dimension und die zeitdiagnostische Bedeutung des Gouvernementalitätskonzeptes heraus.



Autor

Lars Gertenbach ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie in Jena. Studium der Soziologie, Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Göttingen und Freiburg


Pressestimmen

"Die erkenntnisreichsten und spannendsten Abschnitte der Publikation finden sich in den drei Exkursen zur kultivierten Naturalität des Marktes, zur Theorie des Humankapitals und zur konstitutiven Ungleichheit im Neoliberlismus. [...] Hier gelingt Gertenbach der Schritt von der neoliberalen Gouvernementalität zur Biopolitik, den Foucault selbst zwar angelegt, aber nicht mehr konkret ausformuliert hat."
Susann Dettmann, Politische Vierteljahresschrift, 4/2009






Frisch gedruckt: Brexit – Demokratischer Aufbruch in Großbritannien. Ein Essay von Sabine Beppler-Spahl Infos
Am 18. Oktober 2019 hält Michael Musalek zur Eröffnung des Wintersemesters an der Sigmund Freud Universität Berlin den Festvortrag „Wie ist der Mensch im gelingendem Miteinander möglich?“ – Sozialästhetik als Wissenschaft, Methode und Klinische Praxis, Zeit: 17:00-20:00, Ort: SFU Berlin: Infos
Am 19. Oktober 2019 lädt die Sigmund Freud Universität Berlin zum Symposium Begegnungen und Vergegnungen – Auf dem Weg zu einem schönen Zusammenleben ein: Programm und Zeitplan
  powered by CherryTree cms ©Design von design+